Schöne Haut im Winter – wir haben die Experten gefragt!

Jeden Monat helfen uns Sandra und Ramon von Pinatura, bei unseren Fragen zum Thema Beauty! Eine innovative Marke aus Hamburg, in Hamburg produziert und entwickelt. Diesen Monat wollte ich herausfinden, wie ich meine Haut gegen Kälte schützen kann, ohne sie zu überfordern. Ich bin begeistert von den ganzen Tipps, aber lest selbst:

Liebe Sandra, lieber Ramon, willkommen zu unserer Reihe Beauty Tipps mit Hamburgs Experten! Vielleicht könnt ihr uns erzählen, was eure Produkte ausmachen und wo ihr produziert?

Hallo liebe Michaela und danke für das Interview. Uns war es sehr wichtig, eine ganzheitliche Kosmetikmarke zu produzieren, an deren erster Stelle die Verträglichkeit und Qualität liegt. Da wir Beide nie wirklich zufrieden mit anderen Produkten waren und uns nie eine Marke komplett angesprochen hat, wollten wir das mit Pinatura ändern. Wir verwenden für unsere Naturkosmetik ausschließlich Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau und aus Fairtrade Gebieten. Entwickeln und produzieren tun wir direkt in Hamburg, das war uns sehr wichtig. Was Besseres, als das die Rohstoffe direkt im Hamburger Hafen ankommen und kurze Wege ins Labor haben geht ja eigentlich gar nicht. Natürlich sind unsere Produkte auch tierversuchsfrei, das versteht sich ja von selbst.

Unsere neue Kategorie Beauty kommt sehr gut bei unseren LeserInnen an, durch eure Fachkompetenz hoffen wir noch mehr Tipps und Infos zu geben und Trends zu diskutieren!
Wie schützt ihr eure Haut bei diesem eisigem Wetter? Ich habe unreine Haut und habe immer Angst mir zu reichhaltige Creme aufzutragen, andererseits habe ich den Eindruck, dass ich meine Haut nicht genug schütze. Was tun?

Oftmals ist weniger mehr. Regelmäßige und qualitative Pflege ist wichtig. Versuche die Cremes oder Öle nicht zu dick aufzutragen, die Haut nimmt grundsätzlich nur das auf, was Sie auch wirklich braucht, daher lieber nur eine dünne Schicht auftragen. Und ganz wichtig, immer zuerst die Reinigung, dann die Pflege.
Gerade bei diesem Winterwetter, helfen Öle sehr gut. Diese kann man natürlich großflächig auftragen, aber auch punktuell einsetzen, also auf bestimmte Problemzonen. Mit unserem Borretsch Gesichtsöl hast du ein tolles Produkt, um problemlos durch den Winter zu kommen.

Nicht nur das Gesicht, sondern auch die Hände leiden unter den kalten Temperaturen und der trockenen Heizungsluft, was sind eure Geheimrezepte?

Pflegen, pflegen, pflegen. Wie du schon sagtest, gerade bei dem Wetter, der Heizungsluft, nach dem Händewaschen, ist die Haut immer vielen Extremen ausgesetzt. Helfen würde beim Händewaschen schon einmal eine rückfettende Seife, und eine Handcreme für die Pflege passt in jede (Hand-)Tasche.

Meine Augenpartie ist im Winter immer sehr sensibel, was empfehlt ihr zum Schutz?

Wie ich vorher sagte, kann zum Beispiel ein Gesichtsöl kleine Wunder vollbringen. Da man damit punktuell arbeiten kann, dient es natürlich hervorragend für die Augenpartien. Unser Gesichtsöl harmoniert auch super mit unseren verschiedenen Gesichtscremes, kann also bei Bedarf auch kombiniert werden.
Wir haben aber speziell für die dünne und empfindliche Haut um die Augen eine Augencreme entwickelt. Die wertbestimmenden Inhaltsstoffe sind zum Beispiel Augentrost, Calendula, AloeVera, Mandelöl und noch weitere tolle Pflanzenextrakte. Die Creme kann ideal als Augenmaske genutzt werden, oder auch als Nachtpflege.

Sollte ich auf Peelings verzichten und andere Beauty Routinen häufiger anwenden?

Peelings kann und sollte man ganzjährig verwenden. Die Haut erneuert sich regelmäßig und mit Peelings sorge ich dafür, die alten abgestorbenen Hautschüppchen sanft zu entfernen. Gleichzeitig ist es durchblutungsfördernd, was immer positiv ist. Gute Peelings, pflegen zusätzlich, da diese immer einen Anteil an ätherischen Ölen beinhalten.
Ein-Zweimal im Monat peelen ist grundsätzlich nicht verkehrt, natürlich immer auf feuchter Haut. Im Idealfall verwendet man danach noch eine passende Gesichtsmaske.

Super vielen Dank ihr zwei! In den nächsten Wochen werde ich eure Tipps befolgen und die Augenmaske testen, sowie den Einsatz eures Gesichtöls! Noch nie probiert, also da bin ich sehr gespannt! Ich halte euch via Instastories auf dem Laufenden! Nächsten Monat besprechen wir das Thema Sport und Hautpflege, für alle Alsterjogger ein heißes Thema! 

XoXo

Eure Michaela

Kommentar verfassen